Startseite

Slideshow

Herzlich willkommen!

Europa ist ein faszinierender Kontinent. Vielfältig in seiner Topografie, in seiner Geschichte und in seinen Kulturen. Diese Vielfalt gilt es zu erhalten. Ich bin davon überzeugt, dass Europas Zukunft noch vor uns liegt.

Europa ist allerdings in der öffentlichen Wahrnehmung zu sehr in einem ständigen Krisenmodus gefangen. Seit der Finanzkrise im Jahr 2008 und den Staatsschuldenkrisen in Griechenland, Portugal und Irland über die Flüchtlingskrise 2015 bis hin zum aktuellen Brexit dominieren Krisen das öffentliche Bild von Europa. Darüber werden leider viel zu häufig die großen Errungenschaften des Freihandels, der offenen Grenzen, der wirtschaftlichen Entwicklung und der Vereinheitlichung des Rechts vergessen.

Nationalisten und Isolationisten setzen auch zunehmend alles daran, das Bild von Europa zu verzerren und Meinungen – gerne auch in den sozialen Medien – zu manipulieren.

Ich glaube daran, dass wir aus diesem Krisenmodus wieder ausbrechen können. Die Europawahl am 26.05.2019 ist dazu eine riesige Chance. Ich will im Wahlkampf einerseits verdeutlichen, wie sehr die EU unser alltägliches Leben ganz praktisch prägt – von den Roaming-Gebühren im Ausland, der SEPA-Überweisung oder den Kostenerstattungen bei verspäteten Flügen.

Andererseits will ich verdeutlichen, wie sehr unser Wohlstand und die Exportchancen unseres Landes von den Maßnahmen der EU abhängen – der Brexit wird uns ein lehrreiches Negativbeispiel liefern. Ich will mit meiner Kandidatur ein Zeichen für einen Ausbruch aus diesem Krisenmodus setzen. Ich bin davon überzeugt, dass wir uns wieder stärker auf europäische Kern- und Zukunftsthemen konzentrieren müssen. Mit einer Auswahl dieser Themen möchte ich Ihnen einen kurzen Einblick geben – alles unter dem Motto: Europa kann mehr!

Herzlich werbe ich um Ihr Vertrauen und bitte Sie um Ihre Stimme bei der Europawahl am 26. Mai 2019!

Ihr
Uwe Pakendorf
Europakandidat der CDU NRW für das Bergische Land

Countdown zur Europawahl am 26.05.2019

Tage
Std.
Min.
Sek.

Aktuelles